Sozialversicherungswerte für 2019

By 6. März 2019Steuernews

Dienstnehmer (ASVG)

Höchstbeitragsgrundlage in € jährlich monatlich täglich
laufende Bezüge 5.220,00 174,00
Sonderzahlungen1) 10.440,00
Freie Dienstnehmer ohne Sonderzahlungen 6.090,00
Geringfügigkeitsgrenze 446,81
Beitragssätze je Beitragsgruppe gesamt Dienstgeber-Anteil Dienstnehmer-Anteil
Arbeiter/Angestellte
Unfallversicherung 1,20 % 1,20 % 3)
Krankenversicherung 7,65 % 3,78 % 3,87 %
Pensionsversicherung 22,80 % 6) 12,55 % 10,25 %
Sonstige (AV, KU, WF, IE) 7,85 % 3,85 % 4,00 % 2)
Gesamt 39,50 % 21,38 % 18,12 %
BV-Beitrag (ohne Höchstbeitragsgrundlage) 1,53 % 1,53 %
Freie Dienstnehmer
Unfallversicherung 1,20 % 1,20 % 3)
Krankenversicherung 7,65 % 3,78 % 3,87 %
Pensionsversicherung 22,80 % 6) 12,55 % 10,25 %
Sonstige (AV, KU, WF, IE) 6,85 % 3,35 % 3,50 % 2)
Gesamt 38,50 % 20,88 % 17,62 %
BV-Beitrag (ohne Höchstbeitragsgrundlage) 1,53 % 1,53 %
Auflösungsabgabe Letztmalig im Jahr 2019
Bei DG-Kündigung /einvernehmlicher Auflösung 131,00 €
Pensionisten
Krankenversicherung = gesamt 5,10 % 5,10 %
Geringfügig Beschäftigte bei Überschreiten der 1,5-fachen Geringfügigkeitsgrenze von 670,22 € 4) bei Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze aus mehreren Dienstverhältnissen 5)
Arbeiter 17,70 % 14,12 %
Angestellte 17,70 % 14,12 %
Freie Dienstnehmer 17,70 % 14,12 %
BV-Beitrag („Abfertigung neu“) 1,53 %
Selbstversicherung (Opting In) 63,07 € monatlich

1) Für Sonderzahlungen verringern sich die Beitragssätze bei Arbeitern und Angestellten um 1 % (DN-Anteil) bzw 0,5 % (DG-Anteil), bei freien Dienstnehmern nur der DN-Anteil um 0,5 %.
2) Der 3 %ige Arbeitslosenversicherungsbeitrag (AV) beträgt für Dienstnehmer mit einem Monatsbezug bis 1.681 € Null, über 1.681 € bis 1.834 €: 1 % und über 1.834 € bis 1.987 €: 2 %.
3) entfällt bei über 60-jährigen Beschäftigten
4) UV 1,2 % (entfällt bei über 60-jährigen geringfügig Beschäftigten) zuzüglich pauschale Dienstgeberabgabe 16,4 %
5) zuzüglich 0,5 % Arbeiterkammerumlage
6) Der Beitragssatz zur Pension halbiert sich für Dienstnehmer, die bereits Anspruch auf Alterspension haben, diese aber nicht beanspruchen. Die Halbierung erfolgt bei Frauen zwischen dem 60. und 63. Lj, bei Männern zwischen 65. und 68. Lj.

Leave a Reply

46 − 36 =